zurück   Home | über mich | Galerie | Blog | Tipps & Tricks | in Arbeit | Kit preview | Neuheiten | Ausstellungen | Auftragsmodellbau | Links | Impressum | Gästebuch

 

 

 

Die Firma Dragon hat mit diesem Bausatz erstmals neue Wege beschritten. Nachdem nun doch schon vor einigen Jahren die Firma Italeri so recht und schlecht den Zimmerit an seine Spritzlinge schon angegossen hat, ist diesen Schritt Dragon nun ebenfalls gegangen. Der erste Überblick lässt erkennen, dass das hier sehr gut gelungen ist. Die Zimmeritstruktur ist sehr reell wiedergegeben und bracht sich vor Produkten aus Resin nicht verstecken. Dabei ist auch erwähnenswert, das gerade damit dem Modellbauanfänger geholfen wird, ein Modell zu bauen das dem großen Original entspricht. Der einzige Nachteil an der angeossenen Zimmeritstruktur ist, das man keine oder nur schwer Beschädigungen darstellen kann.

übersichtlicher Bauplan mit Übersicht der Teile Bauplan in Fotoansicht, wie beim normalen Tiger II Bausatz Möglichkeiten zur Markierung Seitenabdeckungen, Lafette für die Kanone Turmteile und zusätzliche Kanone aus Plastik Fahrwerk und Teile für das Heck Räder und Achsen 3 x vorhanden

Der Bausatz von des Tiger II mit Zimmerit von Dragon besteht aus:

  • 22 Spritzrahmen

  • Unter- und Oberwanne, Turm

  • 363 Teilen

  • 2 Fotoätzteilbogen

  • 2 x Klarsichteilen

  • 2 Metallseile für die Abschleppseile

  • Einzelkettenglieder MagicTracks

  • 3 Messinggranaten

  • Metallteilen, Draht

  • Aluminiumrohr für KwK

  • 1 Decal-Bogen

Der Karton von Dragon ist randvoll gefüllt mit sauber eingeschweißten Spritzrahmen, Klarsichteilen, Ätzteilen, Drahtleitungen für die Außenverkabelung, eine gedrehte Alukanone und Draht und Ösen für das Abschleppseil. Der Bausatz baut mit den meisten Teilen auf den früheren Bausätzen des Tigers II von Dragon auf. Neu gespritzt sind alle Teile mit Zimmeritstruktur. Die Teile sind  in der gewohnten sehr guten Qualität und wie bei Dragon üblich in grauer Farbe gehalten. Die Detaillierung kann mit sehr gut eingeschätzt werden und ist vergleichbar mit den neueren Kits der Firma. Störende Angüsse sind produktionsbedingt an einigen Teilen vorhanden, besonders im Berech der Kleinteile und der Werkzeuge. Das bedeutet etwas Mehrarbeit mit Entfernen und Schleifen. Die Einzelkettenglieder MagicTracks haben eine sehr gute Qualität und auch die richtige Form und Maße, jedoch sind auch hier Vertiefungen im Plastik zu entfernen. Das Fahrwerk kann bei dem Modell leider nicht beweglich dargestellt werden. Wenn man das möchte ist es aber möglich mittels Federdraht und etwas modellbauerischen Aufwand dies zu tun. Das bedeutet aber auch eine bewegliche Kette, oder vorher genaues Anpassen an den Untergrund. Sehr gut finde ich die Klarsichtteile für die Periskope und den Frontscheinwerfer. Die beigelegten Metallseile sind etwas starr und sollte ersetzen durch Seile des Zurüstmarktes. Die beigelegten Fotoätzteile sind eigentlich völlig ausreichend. So sind Werkzeug- und verschiedene andere Halterungen sowie die Gitter der Lufteinlässe vorhanden. Wer die Kettenabdeckungen verbeult haben möchte, kann auf PE der einschlägigen Hersteller zurückgreifen. Das Alurohr der Kampfwagenkanone ist sehr gut und passend gedreht. Nachteilig ist jedoch die Mündungsbremse aus Plastik. Auch bei diesem Bausatz besteht die Möglichkeit alle Werkzeuge mit angegossenen Halterungen, oder mit Ätzteilen anzubauen. Die Teile für die Kommandantenluke liegt in zwei verschiedenen Ausführungen bei.

Heck- und Frontpanzerung, Teile für den Turm Fahrwerk und Auspuffteile Fahrwerksteil und Werkzeuge Teile für die Turmoberseite Werkzeuge ohne angegossene Halter und Ösen für das Abschleppseil Teile für die Kommandanten Luke, Mündungsbremse und MG Oberwanne mit seitlicher Zimmeritstruktur

an der Frontpanzerung sieht man sehr gut die gelungen Zimmeritstruktur Der Turm Klarsichtteile Magic Tracks Fotoätzteile, Granaten und gedrehtes Aluminiumrohr Abschleppschäkel, Leitung für Frontscheinwerfer Ketten Abschleppseile Decals für 8 verschiedene Markierungen

Der Bauplan ist wie schon bei den früheren Tigern II von Dragon in Fotoform und recht übersichtlich. Einige Teile an den Spritzästen werden nicht benötigt und können in die Grabbelkiste wandern. Markiert können folgende Panzer werden:

  • s.Pz.Abt. 503, Frabkreich 1944 (Dreifarbtarnung)

  • 1./ SS.Pz.Abt. 101, Frankreich 1944 (Dreifarbtarnung)

  • 3./ s.H.Pz.Abt. 501, Ohrdruf 1944 (Zweifarbtarnung Dunkelgelb/Grün)

  • s.Pz.Abt. 506, Deutschland 1045 (Dreifarbtarnung hart)

  • 1./ SS.pzAbt. 101 Frankreich 1944 (Dreifarbtarnung hart)

  • 1./ s.Pz.Abt. 507 "Feldherrenhalle", Ungarn 1944 (Wintertarnung)

  • 3./ s.Pz.Abt 506, Deutschland 1945 (Zweifarbtarnung Dunkelgelb/Braun)

  • 3./ s.Pz.Abt 506, Deutschland 1945 (Zweifarbtarnung Dunkelgelb/Braun)

Der Decalbogen ist von sehr guter Qualität, gedruckt bei Cartograph in Italien. Da beim Bau nur eine Markierung verwendet werden kann, bleiben noch zusätzliche Ziffern und Einheitskennungen für die Grabbelkiste übrig.

Fazit: Ein rundherum sehr schöner Bausatz mit hervorragender Ausstattung, der den Preis von ca. 35 Euro auf alle Fälle wert ist. Schon deshalb weil, das Resinzimmerit für nochmals 17 Euro komplett wegfällt. Ob sich das angegossene Zimmerit behaupten wird zeigt der Markt.

 

2007 © www.panzerscale.com     Druckversion  Galerieansicht

[Counter]

mal gelesen