Home | über mich | Galerie | Blog | Tipps & Tricks | in Arbeit | Kit preview | Neuheiten | Ausstellungen | Auftragsmodellbau | Links | Impressum | Gästebuch

 

 

 

Für mein zur Zeit im Bau befindliches DAK-Diorama baue ich den Pz.Kpfw.IV Ausf. E von Dragon (6264). Als Zurüstung kommen zwei PE-Sets von Voyager (35079 und 35080), Seile vom Eureka XXL (3505), ein Resin-Set von Blast Models (35087K) und eine Kette von ModelKasten (SK57). Ich entschied entgegen der auf dem Foto gezeigten Friul-Kette, mich zu dieser beweglichen sehr gut detaillierten Plastik-Kette.
Fotos vom Bau werden demnächst noch mehr hier zu sehen sein.
die fertig geklebten und montierten beweglichen Ketten von Modelkasten nochmals im Detail und die Resin-Kette mit Gerödel von Blast Model die Kettenabdeckungen als PE von Voyager Die hinteren Klappen sind durch die Scharniere klappba  
         
         
 
Ich baue seit dem Frühjahr diesen Jahres an einem Großdiorama. Auf diesem Diorama soll eine Szene auf einem Güterbahnhof 1942 dargestellt werden. Als Fahrzeuge hab ich die BR 52, der Mörser Karl mit Bahnverlastung, einen Munitionspanzer IV (alles Trumpeter), weitere Wagons und Kleinfahrzeuge, ca. 50 Figuren, verschiedene Gebäude sowie Bahnhofsanlagen zu platzieren. Als Bauzeit habe ich 15 bis 18 Monate veranschlagt.
Am 08.02.2007 habe ich die gerahmte Grundplatte (150 x 70 cm) erhalten Der erste Bausatz für mein Diorama schlechte Gussqualität vom Trumpeter das bewegliche Fahrwerk mit Ketten von Friul Abschleppösen mit neuen Schraubenköpfen von Bronco Models
Das fertige Unterteil von der Seite und nochmals von vorn gebautes Scharnier als Ätzteil und 0,3 mm Federdraht für den vorderen Kotflügel Wannenoberteil und Kettenabdeckungen mit geätzten Klappen Ansicht von vorn mit geöffnetem Munitionsbehälter
Ansicht von hinten, hier zeigen sich  Passungenauigkeiten Flachbettwaggon ssy von Dragon der gleiche Waggon von der anderen Seite Flachwaggon Ommr von Dragon nochmals von der anderen Seite Hochbordwaggon Ommr von Dragon eine andere Perspektive
Der Munipanzer IV soll auf den Flachbettwaggon Der jetzige Stand vom Munipanzer IV auf den Ommr kommt eine Vierlingsflak 38 von Tamiya Das ganze nochmals von hinten Die Rohre wurden durch gedrehte von Schatton ersetzt die fertig gebaute Vierlingsflak 38 von Tamiya Der Bausatz von Tamiya hat schon über 30 Jahre auf dem Buckel
es wurden die zwei Ätzteilbögen von Eduard komplett verbaut Das gibt ein wesentlich realistischeres aussehen als die doch recht grob ausgefallenen Originalteile von Tamiya Die ersten Figuren für das Diorama sind auch in Arbeit Sd.Ah.52 mit PE von Eduard es musste viel gespachtelt und geschliffen werden Detail vom angefertigtem Rücklicht